top of page

Es braucht mehr finanzielle Unterstützung für die Kunstschaffenden.

MICHAEL HORBACH - GRÜNDER DER MICHAEL HORBACH STIFTUNG
MITGLIED DES KÖLNER KULTURRATS

Ich möchte ein breites Verständnis dafür wecken, wie wichtig Kultur ist.

ASTRID BARDENHEUER - LEITUNG DER ARTOTHEK KÖLN
MITGLIED DES KÖLNER KULTURRATS

Wir wollen mit dem Kölner Kulturpreis die vielfältige Kultur dieser Stadt ehren.

BRUNO WENN - VORSITZENDER DES KÖLNER KULTURRATS

AKTUELLES

Die ersten beiden Gewinner*innen des 14. Kölner Kulturpreises stehen fest. Die unabhängige Jury des Kölner Kulturrats hat Sevgi Demirkaya, die Programmleiterin des Kulturbunker Köln-Mühlheim e.V., zur „Kulturmanagerin des Jahres 2023" gewählt. Der Ehrenpreis geht in diesem Jahr an Stefan Bachmann, langjähriger Intendant am Schauspiel Köln. In der Kategorie „Junge Initiativen“ wurden die queer-feministische Initiative „And she was like: BÄM!“, das CircusDanceFestival und die Theodor Wonja Michael Bibliothek, die zweite Schwarze Bibliothek in Deutschland, nominiert. Auch stehen die zehn Nominierungen für das Kulturereignis des Jahres fest. Ab dem 3. April können Sie im Online-Voting bei Kölner Stadt-Anzeiger und Kölnischer Rundschau für Ihren Favoriten stimmen. Mehr Info.

 

Am 14. Mai wird im COMEDIA Theater der Kölner Kulturpreis verliehen.

Mehr Informationen zum Kölner Kulturpreis finden Sie hier.

Kölner Kulturpreis 2024

Das nächste Gespräch mit dem Titel „Wo bleibt die Kultur?“ findet am 17. April um 18 Uhr im Belgischen Haus statt. Es wird um die Bedeutung von Kunst, Kultur und Kreativität in der Stadtentwicklung gehen. Die Relevanz der Kultur bei der Stadtentwicklung geht weit über die bloße Gestaltung von Gebäuden und Plätzen hinaus.

 

Was muss geschehen, damit Kunst durch die Planenden stärker berücksichtigt wird? Was muss verändert werden, damit die Belange der Kultur berücksichtigt werden und Kunst im öffentlichen Raum gewürdigt und erhalten bleibt?

 

Hier können Sie sich anmelden.

Kulturpolitische Gespräche

In ganz Deutschland gehen hunderttausende Menschen, darunter auch viele Kulturschaffende, für die Demokratie auf die Straße. Der Kölner Kulturrat ruft dazu auf, diesen breiten gesellschaftlichen Schulterschluss zu unterstützen: Das Grundgesetz als Basis unseres Miteinanders darf nicht von rechtspopulistischen Kräften in Frage gestellt werden. Rassismus und Ausgrenzung haben bei uns keinen Platz. In diesem Land wurde schon einmal Kunst als entartet diffamiert und Kultur flächendeckend zu Propagandazwecken missbraucht. Millionen Menschen wurden ermordet oder gingen ins Exil, unter ihnen auch viele Künstler*innen. Der Kölner Kulturrat steht für gesellschaftliche Vielfalt und kulturelle Teilhabe und setzt sich mit seiner Arbeit dafür ein, die Freiheit der Kultur zu schützen.

Das ganze Statement des Vorstands finden Sie hier.

Statement gegen Rechts

Nominierte für das Kulturereignis des Jahres 2023

• African Futures

• Nimm Platz - Kultur am Neumarkt 

• „verbrannt & verbannt“ – Erinnerung an die Bücherverbrennung durch die Nazis vor 90 Jahren

• c/o pop 2023

• Poetica 8

• 20. Afrika Film Festival

• „Die Troerinnen“ – Schauspiel Köln

• „Mein Vater war König David“ – Koproduktion von ANALOG, ORANGERIE Theater im Volksgarten, NS-Dokumentationszentrum Köln und studiobühneköln

• „Revisions“ – Rautenstrauch-Joest-Museum

• „Hoi Köln“ – Eröffnungsausstellung von Valérie Knoll im Kölnischen Kunstverein.

 

Ab 3. April können Sie im Online-Voting bei Kölner Stadt-Anzeiger und Kölnischer Rundschau für Ihren Favoriten stimmen.

VERANSTALTUNGEN UNSERER MITGLIEDER

  • So., 14. Apr.
    FUHRWERKSWAAGE
    14. Apr. 2024, 11:00 – 13:00
    14. Apr. 2024, 11:00 – 13:00
    Laufzeit: bis 18. Mai 2024 offen: Fr. 16 - 19 Uhr, Sa. u. So.: 14 - 18 Uhr
    Teilen
  • Mo., 15. Apr.
    BDA Köln
    15. Apr. 2024, 19:30
    15. Apr. 2024, 19:30
    BDA Köln Montagsgespräch
    Teilen
  • Di., 16. Apr.
    haus der Architektur Köln
    16. Apr. 2024, 19:00 – 20:00
    16. Apr. 2024, 19:00 – 20:00
    Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur
    Teilen
  • Mi., 17. Apr.
    Belgisches Haus, Konzertsaal
    17. Apr. 2024, 18:00
    17. Apr. 2024, 18:00
    Die Bedeutung von Kunst, Kultur und Kreativität in der Stadtentwicklung
    Teilen
  • Di., 23. Apr.
    Haus der Architektur Köln
    23. Apr. 2024, 19:00 – 20:00
    23. Apr. 2024, 19:00 – 20:00
    Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur
    Teilen
bottom of page