top of page

Do., 11. Juli

|

Treffpunkt: Kirche St. Peter und Paul

Exkursion: Romanik am unteren Mittelrhein Remagen, Sinzig, Andernach

Die spätromanische Kirche St. Peter und Paul in Remagen ist heute im wesentlichen durch den neuromanischen Erweiterungsbau des Düsseldorfer Architekten Caspar Clemens Pickel geprägt.

Zeit & Ort

11. Juli 2024, 10:00 – 16:30

Treffpunkt: Kirche St. Peter und Paul, Kirchstraße 32, 53424 Remagen, Deutschland

Über die Veranstaltung

Die spätromanische Kirche St. Peter und Paul in Remagen ist heute im wesentlichen durch den neuromanischen Erweiterungsbau des Düsseldorfer Architekten Caspar Clemens Pickel geprägt. Ein einzigartiges Zeugnis rheinischer Bauplastik stellen die rätselhaften Bildnisse des sogenannten Pfarrhoftores von circa 1180 dar. Die unveränderte Vollständigkeit und Geschlossenheit der um 1220/30 erbauten St. Peterkirche in Sinzig ist am ehesten mit dem Limburger Dom vergleichbar. Stilistisch ist St. Peter mit der nächst gelegenen Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Andernach verwandt. Hier fallen insbesondere der plastische Portalschmuck aus dem Werkstattkreis des Samsonmeisters und der bauzeitliche Taufstein ins Auge.

Zur Anmeldung. 

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page