top of page

Sa., 05. Okt.

|

Ort wird bekanntgegeben

Exkursion: Schatzkunst in Köln

Das Hauptaugenmerk der Tagesexkursion in Köln wird auf den romanischen Schatzstücken liegen. Einflussreichster Ausgangspunkt und immer noch Hauptort der Kölner Reliquienverehrung ist St. Ursula.

Zeit & Ort

05. Okt. 2024, 09:00 – 16:00

Ort wird bekanntgegeben

Über die Veranstaltung

Das Hauptaugenmerk der Tagesexkursion in Köln wird auf den romanischen Schatzstücken liegen. Einflussreichster Ausgangspunkt und immer noch Hauptort der Kölner Reliquienverehrung ist St. Ursula. Schon vor 900 Jahren gelangten fatimidische Bergkristallobjekte und orientalische Seidenstoffe als kostbare Hüllen für die Heiligen an das Stift. Mit dem Aetheriusschrein besitzt St. Ursula einen der ungewöhnlichsten romanischen Reliquienschreine. Im Kölner Domschatz werden höchst selten anzutreffende Objekte, wie zwei romanische Vorsängerstäbe oder Versatzstücke einer zu einem Heilig-Kreuz-Ostensorium umgearbeiteten byzantinischen Staurothek bewahrt. Der Dreikönigenschrein stellt den Gipfel der rhein-maasländischen Schreinskunst schlechterdings dar. Höhepunkt einer jeden Schau zur romanischen Schatzkunst ist das Museum Schnütgen mit seiner unvergleichlichen Sammlung mittelalterlicher sakraler Kunst. Hier stechen vor allem die kostbaren Elfenbeinarbeiten ins Auge.

Zur Anmeldung.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page