top of page

Di., 28. Mai

|

Haus der Architektur Köln

Konzeptverfahren für Baugemeinschaften in Rommerskirchen

Nordwestlich von Köln, 24 min Fahrzeit vom Kölner Hauptbahnhof entfernt, liegt die rd. 14.000 Einwohner große Gemeinde Rommerskirchen. 600 m vom Rathaus und 200 m vom Einkaufszentrum „Center am Park“ entfernt, entsteht ab der 2. Jahreshälfte 2024 das Baugebiet Giller Höfe.

Zeit & Ort

28. Mai 2024, 19:00 – 20:00

Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln, Deutschland

Über die Veranstaltung

Nordwestlich von Köln, 24 min Fahrzeit vom Kölner Hauptbahnhof entfernt, liegt die rd. 14.000 Einwohner große Gemeinde Rommerskirchen. 600 m vom Rathaus und 200 m vom Einkaufszentrum „Center am Park“ entfernt, entsteht ab der 2. Jahreshälfte 2024 das Baugebiet Giller Höfe.

Auch kleinere Kommunen im Speckgürtel der Großstädte konzentrieren sich nicht mehr ausschließlich auf die Ausweisung von Einfamilienhausgrundstücken. Das Baugebiet Giller Höfe ist hierfür ein Beispiel. Dem Bebauungsplan liegt ein städtebauliches Konzept zugrunde, welches aus einer 2021 durchgeführten Mehrfachbeauftragung hervorgegangen ist. Der Entwurf sieht für die Erschließung des Baugebietes eine durchlaufende bogenförmige Erschließung vor, die die geplante Bebauung als ein zusammenhängendes Quartier mit einem gemeinsamen Charakter erscheinen lässt. Öffentliche Aufenthaltsräume wie die „Grüne Achse“ sowie der Quartiersplatz mit angeschlossenem Pocket Park und der Gillbachaue im Nordwesten sollen qualitativ hochwertig gestaltet werden.

Mehr Info.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page